Willkommen zur 11. Folge des Schülerpodcasts „Hörsturz“. Dabei dreht sich alles um den Besuch des Holocaust-Überlebenden Abba Naor, der Anfang Mai 2018 allen 9. Klassen über das Leben in einem Arbeitslager und die dortigen Erlebnisse in drei Schulstunden berichtete. Der Vortrag war hinsichtlich des Inhalts nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Fachschaft Geschichte eine echte Bereicherung.

Naors Biographie ist in jeder Hinsicht einzigartig. Er überlebte nicht nur den von den Nazi initiierten Holocaust (die Ermordung der europäischen Juden), sondern machte in der Nachkriegszeit nicht nur als Geschäftsmann in Deutschland, sondern auch als Mitglied des israelischen Geheimdienstes Karriere. Naor stammt aus Litauen, wurde aber in den letzten Kriegsmonaten nach Oberbayern und zuletzt nach Kaufering verlegt. Dort sollte er als Zwangsarbeiter unter mörderischen Bedingungen helfen, Hitlers gewaltige “Luftschutzbunker” zu bauen. Den Bericht über seinen Vortrag vom Mai könnt ihr HIER lesen.

Viel Spaß nun bei der 11. Folge von “Hörsturz”. Einfach unten auf “Play” drücken und los geht’s!

Abba Naor bei seinem Besuch an der Realschule im Blauen Land

Wer mehr über Podcasts und speziell „Hörsturz“ erfahren möchte, der klickt sich auf unserer Blogseite in die Rubrik „Podcast“ ein. Du willst in unserem Team dabei sein? Beschäftigst dich auch in deiner Freizeit mit modernen Medien und bist am Radio interessiert? Dann melde dich unverbindlich in der Schule bei Herrn Bräu. Wir sind immer auf der Suche nach Verstärkung für unser Team! Generell freuen wir uns über ein Feedback zu unserer Arbeit. Schreibt in die Kommentare!

(Nick Geiger)

28F6snrqFD4eJ8bTH
Benachrichtigen bei neuen Posts?    Ja Nein Danke