Corona, Corona, Corona. Das Jahr 2020 stand schon ganz im Zeichen der Epidemie. 2021 könnte uns das an den Schulen noch dicker treffen. Lockdown, Wechselunterricht, Teilpräsenz, Distanzunterricht – normal klingt anders. Und das neue Jahr startet auch gleich mit einem vollen Lockdown für die Schulen. Keine Schüler an der Schule. Digitalunterricht. Schule im Ausnahmezustand. Da wirken die Wochen im Dezember 2020, als man noch im Präsenzunterricht war, fast schon wie Normalität. Wir haben uns in dieser Zeit “mit Abstand” unters “Volk” gemischt und wollten in einem Podcast Schule unter Coronabedingungen porträtieren. Ein Versuch, der es wert war. Ob Schule unter den aktuellen Bedingungen noch Spaß macht, wie vor allem die älteren Jahrgänge ihre Zukunft sehen und ob die Pandemie vielleicht auch positive Auswirkungen auf die Zukunft hat, erfahrt ihr in der 18. Folge unseres Podcasts “Hörsturz”.

Eingesprochen und geschnitten wurde die Folge von Blogger Lukas Leimböck in Zusammenarbeit mit den Außenreportern Simon Walser und Herrn Bräu.

Viel Spaß beim Zuhören!

Wer mehr über Podcasts und speziell „Hörsturz“ erfahren möchte, der klickt sich auf unserer Blogseite in die Rubrik „Podcast“ ein. Du willst in unserem Team dabei sein? Beschäftigst dich auch in deiner Freizeit mit modernen Medien und bist am Radio interessiert? Dann melde dich unverbindlich in der Schule bei Herrn Bräu. Wir sind immer auf der Suche nach Verstärkung für unser Team! Generell freuen wir uns über ein Feedback zu unserer Arbeit. Schreibt in die Kommentare!

28F6snrqFD4eJ8bTH
Benachrichtigen bei neuen Posts?    Ja Nein Danke