Klein, praktisch und flexibel – so beschreibt CO2-Ampeln.de unsere CO²-Ampeln, die wir seit ein paar Wochen als “Neuzugänge” im Schulhaus der Realschule im Blauen Land begrüßen dürfen. Bevor es Beschwerden gibt: Die Lüfter werden von Driesen + Kern hergestellt und von Verkäufern wie diesem hergestellt. Die CO² Ampeln können sowohl als Wand- oder auch als Tischgerät betrieben werden und kommen in Schwarz oder Weiß beim Verbraucher an. Ob einem das aber auch gefällt, ist Geschmackssache.

Wir finden beispielsweise das ständige Blinken eher nicht so gut. Zum Glück fällt das in großen Klassenzimmern aber nicht so auf. Aber was zeigen uns diese CO²-Ampeln eigentlich an? Den CO² -Gehalt in der Luft der mit ppm (= parts per million) angegeben wird. Es gibt drei unterschiedliche Zustandsbeschreibungen. Der Schwellwert für das Umschalten auf Gelb liegt hier standardmäßig bei 1000 ppm und für Rot benötigt es 1500 ppm. Die Versorgung des CO² Messers erfolgt dann über ein 1,8m langes USB-C-Netzteil oder über einen Akku. Unsere Ampeln haben übrigens pro Stück zwischen 130 und 160 € gekostet.

Aber was bringt uns eine CO²-Ampel gegen Corona?
Ganz einfach. In der Luft, die wir ausatmen, ist CO² enthalten. Somit messen wir quasi den Anteil der ausgeatmeten Luft in den Klassenzimmern und können dann bestimmen, wann es wieder Zeit zu lüften ist. Um an weitere Informationen zu den Ampeln zu kommen, haben wir auch unseren Direktor, Herrn Havelka, in einem Kurzinterview befragt:

blogimblauenland.de: Wie wir gerade schon erfahren haben, kosten die neuen CO² Ampeln 130-160 Euro. Wer kommt für diese Kosten auf?

Havelka: Es gibt ein Förderprogramm vom Staat mit 37 Mio €. Hierbei gibt es 7.27€ pro Schüler, was bei 600 Schülern ungefähr 4300 € sind, was dann wiederum um die 40 Geräte sind.

blogimblauenland.de: Wer hat sich bei und um die CO² Ampeln gekümmert, also deren Einbau und Wartung?

Havelka: Aufgehängt wurden sie vom Herr Buchner (unser zuverlässiger Hausmeister, Anmerk. der Redaktion). Schuldig bin aber ich, da ich schon seit November Druck gemacht habe.

blogimblauenland.de: CO² ist schwerer als die Luft und sinkt somit nach unten. Warum hängen die Ampeln dann aber auf über einem Meter Höhe?

Havelka: Das stimmt zwar, das würde aber nur in einem Raum gelten, der Ewigkeiten nicht betreten wird, da es ja Luftverwirbelungen gibt. Sonst hätten wir auch kein Problem mit dem Klimawandel, da das CO² dann einfach am Boden bleiben würde.

blogimblauenland.de: Wir haben unterschiedlich große Räume, aber immer die gleichen Ampeln. Warum?

Havelka: Das ist egal. Die Ampeln messen einen prozentualen Anteil und somit ist die Größe des Raums egal.

(Foto und Text von Lukas Leimböck)

28F6snrqFD4eJ8bTH
Benachrichtigen bei neuen Posts?    Ja Nein Danke