Schon seit fast einem Jahr gibt es Corona, viele denken nur an das Schlechte in dieser Zeit, denn oftmals ist kein Ende in Sicht. Wir erleben unsere Jugendzeit meist nur zu Hause, ohne Freunde, ohne viel Geselligkeit aber mit Ausgangssperre und Kontaktverboten. Da ist es schon fast eine Provokation, wenn wir Fragen: Gibt es eigentlich irgendetwas Positives, was wir aus Corona ziehen können? Die Antwort: Ja. Wobei man diese wieder mit den negativen Seiten abwägen muss. Ein kleiner Überblick.

“Über kurz oder lang kann das nimmer länger so weitergehen, außer es dauert noch länger, dann kann man nur sagen, es braucht halt alles seine Zeit, und Zeit wär’s, dass es bald anders wird.”

Karl Valentin

Distanz im Unterricht bringt Eigenverantwortung und Selbstständigkeit

“Homeschooling” (eigentlich darf man diesen Begriff der politische Korrektheit gar nicht mehr verwenden, es heißt “Distanzunterricht”) hat uns vor allem eines gelehrt: Eigenverantwortung geht über alles. Wir Schülerinnen und Schüler lernen, dass Struktur im Leben sehr wichtig ist, damit wir alle ganzen Aufgaben ordentlich erledigen können oder überhaupt den Überblick behalten. Außerdem ist es eine gute Einführung in unseres späteres Leben, wenn der Lehrer mal nicht anwesend ist und einen zum von außen aus versucht zu motivieren. In der Arbeit, im Studium, auf Projekten ist man meist alleine. Man muss selber seinen Schweinehund überwinden, damit man mit den Aufgaben erledigt. Ich finde aber auch, dass es gut ist, dass wir selbständig unsere Sachen erledigen.

Pausenverkauf mal entspannt

Eine Sache, dir wir uns an der Realschule im Blauen Land sicherlich auch nach der Pandemie im Präsenzunterricht wünschen, ist ein entspannterer Pausenverkauf. Der erzwungene Abstand in der Warteschlange beim Pausenverkauf schaffte vor Weihnachten Ordnung, weniger Stress und weniger Müll. Wir meinen: So kann es weitergehen.

Einmal lang statt zweimal kurz

Das Thema Pause ist sicherlich auch eine Nennung wert: Durch die versetzten Pausen kam es dazu, dass wir als SchülerInnen immer nur eine lange Pause am Tag hatten (35 Minuten). Auch hier sind wir der Meinung: Das kann man beibehalten. Musste man früher in die Pause hetzen, um überhaupt noch etwas von ihr zu haben, war es vor Weihnachten gechillt. Mehr Gespräche, weniger Streit am Pausenverkauft, mehr Erholung. Das muss bleiben!

Familie und Freunde vor Nachtleben und Bierzelt

Wir meinen, dass Corona allen Leuten zeigen möchte, dass es das Wichtigste im Leben ist, dass man gesund ist und nicht, dass man Geld hat, reich ist, möglichst viel konsumiert. Viele haben in dieser Zeit viel Geld verloren und viele Reiche haben wohl auch erkannt, das man mit Geld nicht alles, schon gar keine Gesundheit, kaufen kann. Dass ausgerechnet das Nachtleben, Essen gehen, Bierzelt usw. noch lange verboten sein werden, zeigt auch, wie nebensächlich diese Dinge im Leben eigentlich sind. Familie, Freunde, ein intaktes soziales Umfeld sind hingegen wichtiger denn je.

Hygiene schlägt Influenza

Na, habt ihr heute schon eure Hände gewaschen? Man kann über die Pandemie sagen, was man will: Positiv ist sicherlich, dass das Bewusstsein der Menschen für Hygiene ein anderes geworden ist bzw. mehr darauf geachtet wird. Händewaschen, regelmäßiges Lüften oder auch Abstand halten, wenn man niest – alle diese Dinge sind eigentlich selbstverständlich, in der Vergangenheit haben wir darauf aber kaum geachtet. Ein positiver Effekt ist sicherlich auch, dass wir durch die Einhaltung genau dieser Regeln weniger oft krank werden. Ein Fakt, der sich nun auch in Zahlen beweisen lässt.

Zum Schluss sei gesagt, dass wir positiv in Zukunft blicken müssen. In einer Zeit, in der in den Nachrichten nur der R-Wert und Todeszahlen Aufmerksamkeit finden, sollten wir das Beste aus dieser nicht wirklich schönen Zeit ziehen. Wie lange die noch andauern wird, steht wieder auf einem anderen Blatt. Bloggerin maiLab hat dazu aktuell ein neues Video herausgebracht, das euch sicherlich auf den neuesten Stand in Sachen Corona bringt:

Bleibt gesund da draußen!

(Chiara Herold)

28F6snrqFD4eJ8bTH
Benachrichtigen bei neuen Posts?    Ja Nein Danke