von Vanina Draganova und Chiara Herold

Es war laut. Sehr laut. Tinnitus garantiert. Aber nein, nicht doch! Hier handelt es sich nicht um ein Konzert der Heavy Metal-Band Metallica, sondern um den hammer-krassen Musikalischen Abend an der Realschule Murnau, der dieses Jahr am 2. April stattfand. Die ohrenbetäubende Brass-Band, der Chor, die wie Enten tanzende Tanzgruppe und viele weitere, die wöchentlich in einer der vielen freiwilligen Wahlfächern für den Musikalischen Abend geprobt haben, traten auf. Es wurde jedoch nicht nur in der Schule geprobt, sondern auch an den Probetagen am Tegernsee fleißig an drei Tagen geübt und viel gegessen. Alle Anwesenden, die sich für den Abend Zeit genommen hatten, aber vielleicht doch lieber Zuhause bleiben wollten im schönen, warmen Bett, versammelten sich in der gigantischen Aula, tranken den ein oder anderen Sekt (natürlich nur die Erwachsenen!) und genossen die atemberaubende Show. Um das ganze Spektakel zu moderieren, hatten sich zwei freiwillige Schüler aus den 5. Klassen bereit erklärt, die Show zu moderieren. Ein Experiment. Aber es gelang, wie sich herausstellte. Erinnerungen an das Volksfest in Murnau weckte eine Einlage mit bayerischer Volksmusik. Aber es gab auch kreative Momente, zum Beispiel ein selbst geschriebenes Lied und ein eigen komponiertes Klavierstück. Naja, auch die 5. Klassen haben sich mit einem Song ziemlich ins Zeug gelegt. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

Konntet ihr nicht dabei sein? Glück gehabt! Wir haben ein paar Stücke aufgenommen, damit du sie dir anhören kannst und dabei noch fleißig Fotos gemacht. Anschauen, anhören und genießen.

Traditionelle Bayerische Volksmusik:

Ein selbst geschriebener Song über die Schule:

“I will follow him” vom Chor:

Ein Solo gesungen von Paula:

Von einem Schüler komponiertes Klavierstück:

28F6snrqFD4eJ8bTH
Benachrichtigen bei neuen Posts?    Ja Nein Danke